Aquarell-Skizzen im Sommer: Meeresbewohner

Du siehst das Coverbild zu dem Beitrag Aquarell-Skizzen im Sommer: Seepferdchen Ultramarinblau und Siena gebrannt als mystische Basisfarben - ideale Farbgeschwister

Ein langsam dahinschaukelndes Seepferdchen im Meer, die Inkarnation der Anmut! Beim letzten Sommerurlaub fand ich zwei dieser fragilen Meeresbewohner, angespült an den Strand von Kreta. Heute dienen sie uns als Vorbild für unsere Aquarell-Skizzen.

  1. Aquarellpapier:
    ich verwende hier Fabriano, Hot pressed, 300 gr.
  2. Aquarellfarben:
    ich verwende hier Farben von Schmincke Horadam
  3. Aquarellpinsel:
    ich verwende hier Pinsel von Gerstäcker und Ingrid Buchthal
  4. Weiße Farbe zum Illustrieren:
    ich verwende hier Bleed Proof White von Dr. Ph. Martin’s
  5. Probe-Blatt
    brauchst du unbedingt, um die Farbe zu testen und den Pinsel abzustreifen und um auf neue Ideen zu kommen!
  6. Mal-Fetzerl
    niemals ohne! 😉 (Für meine deutschen LeserInnen: Abstreif-Textil 🙂
  7. Wattestäbchen & Papiertaschentücher
    falls du ein Zuviel an Farbe „aufsaugen“ musst!
  8. Wasser

Info: Die Links innerhalb des Mal-Tutorials sind alle redaktionell und rein informativ. Links zu Produkten findest du in einer separaten Info-Box.

Schritt 1: Vorzeichnung mit Bleistift

Eine Aquarell-Skizze von einem Seepferdchen zu malen, ist nicht ganz so easy. Deshalb lohnt es sich, eine Vorzeichnung zu machen. Ich verwende einen Druckbleistift mit Minen der Härte HB, nicht zu hart, aber auch nicht zu weich. Manchmal zeichne ich nicht chronologisch von links nach rechts. Damit der Bleistiftstrich aber nicht verschmiert, wenn ich über die bereits gezeichneten Linien wische, ziehe ich fingerlose Stoffhandschuhe über.

Du siehst die Vorzeichnung zur Aquarell-Skizze mit Bleistift
Am besten mit Bleistift der Härte HB

Anmerkung: Seepferdchen sind artgeschützte Tiere! Bitte kauf keine Seepferdchen-Skelette! Der verbotene Handel mit Seepferdchen hat unglaubliche Ausmaße angenommen.Wenn du Tiere und die Natur liebst, guck sie dir auf Bildern an oder du hast Glück und findest eines auf einem Strandspaziergang – so wie ich! 🙂

Wenn Du auf eines der unteren Bilder klickst, führt Dich der Link zum Creativ-Markt IDEE.DE, einem coolen Shop für alles Notwendige und Schöne!

Schritt 2: Ultramarinblau und Siena gebrannt, zwei wie Pech und Schwefel!

Ja, die beiden passen einfach fabelhaft zusammen: Ultramarinblau und Siena gebrannt lassen sich zu subtilen Farblasuren mischen. Ich liebe diese müden Farbtöne, weil sie Tiefe und Mystik verströmen. Darüberhinaus gehören beide zur Klasse der granulierenden Farben. Das heißt, wenn sie auftrocknen, ergeben sich wunderschön körnige Strukturen. Das hat uns schon bei den Winterbäumen so gefallen, erinnerst du dich?

Auf dem unteren Bild siehst du, welche Farbsymphonie entsteht, wenn du in die blaue Farbe mit dem Bauch des Pinsels eintauchst und in die braune Farbe mit der Spitze. So erzeugst du spannende Effekte. Mach ein paar Skizzen auf einem Probeblatt, die den sanft geschwungenen Körper des Seepferdchens andeuten.

Du siehst den ersten Farbauftrag
Trau dich, zügig zu malen!
Du siehst die Aquarellfarbe Siena gebrannt
Siena gebrannt
Du siehst die Aquarellfarbe Ultramarinblau
Ultramarinblau

Schritt 3: Großzügiges Lasieren

Hier unten siehst du bereits die zweite Lasur mit der Mischung aus Ultramarinblau und Siena gebrannt. Am besten du mischt dir in einem kleinen Schälchen einen guten Vorrat an dieser Mixtur, denn du wirst sie oft brauchen.

die zweite Farblasur wird aufgetragen
Zwischen den Lasuren gut trocknen lassen.

Schritt 4: Mohnpflanze malen

Die Mohnkapsel mit Grünoliv malen. Erst eine helle grüne Lasur, dann mit Phtalogrün „einimpfen„, also nur mit der Pinselspitze zart in die helle Lasur einlaufen lassen. Die hellen Streifen erzeugst du, indem du in die noch feuchte Farbfläche eine Stück Küchenkrepp mit der Kante dranhältst. Siehe unteres Bild. Die Farbe wird aufgesogen und wenn du das Papier entfernst, bleibt ein heller Strich bestehen. Das sieht um einiges professioneller aus, als es nachher mit weißer Farbe hinzuzufügen.

Mohnkapsel malen
Supertrick mit der Küchenrolle

Schritt 5: Florale Aquarell-Skizze hinzufügen

Ich habe dem Seepferdchen eine vertrocknete Mohn-Pflanze hinzugesellt. Als Farben kommen Olivgrün, Kadmiumgelb, Braun und Ocker dazu.

Color Shaper
Color Shaper – ein cooles Tool!

Das obige Bild zeigt einen Color Shaper, das ist ein Quasi-Pinsel aus Gummi. Er hält keine Farbe und eignet sich für viele unterschiedliche Dinge. Eigentlich wird er eher in der Acrylmalerei verwendet. Für bestimmte Strukturen ist er aber auch in der Aquarellmalerei recht praktisch. Ich verwendete ihn bei unserem Projekt für die dinosaurierartige Struktur des Seepferdchen-Bauchs. Das Tier ist mit Knochenplatten bedeckt, mit dornenartigen, stumpfen Stacheln an jedem Ende. Wie du auf den obigen Bildern siehst, habe ich die Farbe mit dem Color Shaper in noch feuchtem Zustand immer ein wenig „beiseite geschoben“. Nach dem Trocknen ergab sich ein cooles Muster, wie du auf dem unteren Bild sehen kannst.

Aquarell-Skizze Nr. 2: Akzente mit Bleistift

Das zweite Seepferdchen des heutigen Aquarell-Skizze – Beitrags wird ebenfalls mit einer Ultramarinblau-Siena-gebrannt-Mischung lasiert, bis der granulierende Effekt eintritt. Nach dem Trocknen kannst du mit Bleistift die Struktur der Knochenplatten darüber zeichnen.

Du siehst die erste Lasur der Aquarell-Skizze Seepferdchen mit Aquarellfarben
Bleistift haftet auf trockener Aquarellfarbe ideal
Weitere Details der Aquarell-Skizze mit Bleistift
Hier siehst du, wie das Knochenplatten-Muster gezeichnet wird
du kannst auch mit Aquarellfarbstiften zeichnen und anschließend mit Pinsel lasieren
Wenn du einen grauen Aquarellstift benutzt, kannst du ihn hinterher mit einem Pinsel weiter vermalen
das dritte seepferdchen
Das dritte Seepferdchen erhielt ein Muster von einer Küchenrolle

Für das obige rechte Seepferdchen brauchst du bloß ein Stück gemusterte Küchenrolle auf die noch feuchte Farbe zu legen und sanft andrücken. Das Muster „kopiert“ sich in die Farbe. Zauberhaft!

Ein Falter für das Pferd
Lass deiner Fantasie freien Lauf 🙂

Eigentlich habe ich bloß eine Farbmischung getestet, aber die Form war so eindeutig, dass ich wußte: ein Schmetterling will sich neugierig auf das Seepferdchen niederlassen.

Das Auge des Seepferdchens
Die Augen geben dem Tierchen den Charakter

Viele Tierchen vertragen ein verschmitztes Lächeln. 😉 Wage Experimente!

Detail der Aquarell-Skizze
Hier siehst du, wie ich mit weißer Farbe (Bleed Proof White) letzte Akzente setze
Bleed Proof White
Einer meiner Lieblinge: Bleed Proof White

Das obige Bild zeigt Dr. Ph. Martin’s weiße Zauberfarbe. Ich bevorzuge diese Farbe für Illustrationen, wie den Bauch des Seepferdchens. Meist bekommen sie dadurch den letzten Schliff. Bleed Proof White (gesprochen: bliid-pruf-weit) kannst du zwar kaum mehr entfernen, dafür deckt es supergut!

Fröhliche Truppe, was?

hier siehst du mein Atelier in der Steiermark
Happy Summer beim Seepferdchenmalen!
üben – üben – üben 🙂

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Nachmalen, übt fleißig! Ich bin gespannt auf Eure Werke, schickt mir was auf dodo (at) creativeclub.blog.

Mehr Bilder gibt es auf meinem Instagram-Account! Komm doch mal vorbei: https://www.instagram.com/creative.club.dodo/

WIN-WIN: Zum Schluss noch eine kurze Anmerkung für mehr Klarheit: Um Redaktion und Affiliates getrennt zu halten, sind die Links im Lauftext stets redaktionell und keine Werbung. Produkt-Links sind extra als solche markiert. Falls du eine Ergänzung deiner Mal-Sachen brauchst, dann kaufe sie bitte über die Affiliate-Links, die den Produktfotos hinterlegt sind. Es kostet dich keinen Cent mehr, aber ermöglicht mir auch in Zukunft das qualitativ hochwertige Gestalten dieses Kreativ-Blogs. Deshalb schon jetzt Danke dafür!

%d Bloggern gefällt das: