Aquarell: Siamkatze, ich versinke in deinen Augen

Du siehst das Aquarell Siamkatze von Dodo Kresse für Creative Club Dodo Die Wohnung meiner Siamkatze ist schön, ich darf sogar bei ihr wohnen - und manchmal liegt sie mir Modell.

Das Projekt: Siamkatze malen

Das Aquarell der Siamkatze ist gar nicht so schwierig zu malen. Du musst nur geduldig üben und dann klappt es auch – garantiert! 😉

Was du dazu brauchst:

  1. Aquarellpapier, 300 gr. vorzügliche Qualität
  2. Pinsel aus Naturhaar oder Nylon
  3. Aquarellfarben, ebenfalls bester Qualität
  4. Vorlage – meine oder aus dem Netz
  5. Hartnäckigkeit
  6. gute Laune

Wie funktioniert’s ?

Die Vorzeichnung machst du mit einem Bleistift der Härte HB. Deute die Linien nur leicht an, denn du kannst sie, nachdem die Aquarellfarbe aufgetragen ist, nicht mehr wegradieren. Es empfiehlt sich, das Aquarellpapier mit einem Tesaband auf der Zeichenmappe oder dem Tisch festzukleben, da sich so das Papier nicht allzu sehr wellen kann, bzw. wieder zur Ausgangsform zurückkehrt.

Schritt 1: Beginne mit den hellsten Farben

Danach beginne ich meistens mit den Augen, weil sie der schwierigste Teil des Katzen-Portraits sind. Der erste Layer ist ein Hellblau, das ich mit sehr viel Wasser auf der Palette verdünne.

Hier siehst du wie Dodo die Augen der Katze blau malt
Sanftes Blau

Schritt 2: Indigo und Elfenbeinschwarz

Dann beginne ich die beigefarben Fell-Schatten mit ebenfalls sehr verdünntem Ocker zu malen. Der flauschige Schwanz wird mit Indigo-Blau, vermischt mit etwas Elfenbeinschwarz fedrig gemalt.

Hier siehst du wie Dodo den Schwanz der Katze mit Indigo aquarelliert.
Den Schwanz befeuchten und dann die Aquarellfarbe Indigo vorsichtig einfließen lassen. Danach ein paar fedrige Striche, um das Fell anzudeuten.

Schritt 3: Auf leisen Pfoten

Die Pfote der Siamkatze bekommt Umrisse mit Indigo und die Schattierungen in Umbra gebrannt. Achte darauf, dass du nicht zuviel „ausmalst“, das Aquarell lebt von den weißen Stellen.

Hier siehst du wie Dodo die Pfote der Siamkatze mit Aquarellfarben malt
Nach einem ersten Layer in Umbra gebrannt male ich ein paar skizzenhafte Striche in Indigo darüber, um das Fell anzudeuten.

Schritt 4: Aquarell – das Gesicht der Katze malen

Das Gesicht der Katze wird in einigen Layern gemalt. Nachdem die Pupille ihre Glanzlichter bekommen hat und die rosa Innenohren gemalt sind, wird die dreieckige Kopfform mit Schattierungen in Indigoblau heraus gearbeitet. Beginne ganz zart und werde allmählich dunkler. Die einzelnen Layer immer sehr gut trocknen lassen.

Hier siehst du wie das Aquarell durch Tesa-Band aufgeklebt wird.
Hier siehst du die Tesa-Streifen rund um das Aquarell der Siamkatze. Sie verhindern, dass sich das Papier durch die Nässe wellt.

Schritt 5: Hintergrund mit rosa Aquarellfarbe aquarellieren

Nun sind Gesicht und Körper fertig gemalt, jetzt fehlt der Siamkatze nur noch ein rotes Sofa, auf dem sie angenehm liegen kann. Man könnte natürlich auch bloß einen zarten Schatten malen und das Fragile am Aquarell dadurch zusätzlich betonen, aber ich entschied mich diesmal für den Hintergrund in Krapplack Rosa, um das helle Fell der Siamkatze stärker leuchten zu lassen.

Hier siehst du das fertige Aquarell der Siamkatze.
Der Hintergrund in rosa Aquarell Farbe ist teilweise nass in nass gemalt, sodass eine abwechslungsreiche Farbfläche entsteht.

Aber nun viel Freude beim Malen!

Stay creative wherever you are…

Deine Dodo

%d Bloggern gefällt das: