Malen: Blumen auf Leinwand in Acryl

Hier siehst du ein paar Schritte für das Blumen Bild Flowerpower, ein Acryl Bild gemalt mit Acrylfarben auf Leinwand. Acryl auf Leinwand: In 8 einfachen Schritten zum fertigen Bild.

So einfach geht das Malen mit Acryl

Am Acrylmalen mag ich den pastosen Auftrag der Farbe (im Gegensatz zum Aquarell) und die rasche Trocknungszeit. Außerdem belästigt man diverse Mitbewohner (;-) nicht durch unangenehme Gerüche, wie das bei Öl der Fall ist. Ich glaube, mein Whippet mag den Öl-Terpentin-Geruch auch nicht so besonders. Er hat eben ein feines Näschen! Wie kommt man auf neue Ideen für das Malen auf Leinwand? Blumen sind immer ein lohnendes Motiv. Wie wäre es also heute mit einem farbenprächtigen Acrylbild  zum Thema Anemonen oder auch Windröschen, wie wir Österreicher dazu sagen?

Als Hintergrund für das neue Anemomen-Acrylbild diente mir das ältere Bild „Kahnfahrer im Sturm“, das mir nicht mehr so recht gefallen wollte. Ich habe es letzten Sommer mit Acrylfarben in Spachteltechnik produziert. Ich stellte es hochkant und skizzierte darauf die ersten Blüten für mein Blütenbild. Bevor du beginnst, mach einen Spaziergang oder ein bisschen Yoga und lege dir eine angenehme Musik auf. Es ist wichtig, dass du dich entspannt und rundum gut fühlst, denn das wirkt sich positiv auf dein Bilsd aus.

Vielleicht hast du ja auch ein älteres Acrylbild, dass du nicht mehr „brauchen“ kannst, das aber perfekt als Hintergrund passesn würde. Wenn nicht, lege den Hintergrund auf einer hochformatigen Leinwand in Grün und Blau an. Achte darauf, dass die Farben nicht zu homogen werden du also verschiedene Ecken in Blau- oder Grün-Schattierungen malst. Du kannst mit der Spachtel oder dem Pinsel oder beidem arbeiten.

Hier ist das alte Bild zur Übermalung bereit.
Hier siehst du das alte Bild, das auf die Übermalung wartet

Ich verwende Farben unterschiedlicher Hersteller, aber gerne mit besserer Qualität, die Leuchtkraft, Viskosität und Haltbarkeit sind eben überzeugend. Die Leinwand ist eine ganz normale von Bösner. Für die groben Umrisse habe ich mit Borstenpinseln gearbeitet, für Feineres mit mitteldicken Haarpinseln.

Anleitung Schritt für Schritt:

Schritt 1: Blütenblätter in weißer Acrylfarbe malen

Vorzeichnung
Mit weißer Acrylfarbe werden die ersten Blütenblätter angedeutet…

Schritt 2: Malen Ideen Leinwand Blumen

Es lohnt sich, nach echten Blumen zu malen. Wenn keine Naturschönheiten in der Nähe sind, dann klappt es aber auch prima nach einer Foto-Vorlage. Manchmal ist es clever, sich auch einen Schwarz-Weiß-Ausdruck der Vorlage anzusehen, da man hier die Licht- und Schattenverhältnisse besser abschätzen kann. Wie du am Foto sehen kannst, habe ich die Blumen nach einem Foto aus dem Internet gemalt.

Flowerpower 5
..mit Ocker werden erste Schatten und Lichter gemalt…

Schritt 3:

Jetzt folgen weitere Layer in Acryl auf den Blumenköpfen. Für die großen Blumenblätter habe ich den Borstenpinsel benutzt, für die zarten Linien dann den dünneren Haarpinsel. Für diese Techniken sind Nylonpinsel durchaus geeignet. Reserviere die teuren Echthaar-Pinsel lieber für die Aquarellmalerei. Die Acrylfarbe setzt ihnen auch zu sehr zu. Achte darauf, die dunklen Partien dort zu malen, wo der Schatten auf den Blumenblättern liegt und die helleren, dort, wo das Licht hinfällt. Du musst lange schauen, bis du ein gutes Gefühl dafür entwickelst.

flower power 3
Mit einem Borstenpinsel bekommen die Blütenblätter ihre ersten Farbstriche in Weiß, Ocker, Purple Red.
Flowerpower 4
Das Zentrum der Blüte strahlt in Purple Red

Schritt 4: Probeblatt vor der Premiere auf der Leinwand

Langsam nimmt die Blüte eine dreidimensionale Wirkung an. Es lohnt sich, hier geduldig zu sein und solange Verbesserungen zu malen, bis alles stimmig erscheint. Die Farbe Purple Red wende nur sehr vorsichtig an, sie drängt sich allzu gern in den Vordergrund.

Flowerpower 6
Die erste Blüte ist fast fertig. Es ist wichtig, langsam und bedächtig vorzugehen, nimm ein Probeblatt zur Hilfe und mische die einzelnen Farben solange, bis sie dir richtig erscheinen. Erst dann platzieren.

Hier habe ich dir die verwendeten Farben aufgelistet: 

Titanweiß, Purple Red, das fröhliche Lemon Yellow, Cadmium Red, Burnt Amber zum Abtönen, viel besser als Schwarz, Cadmium Red Deep, Cadmium Yello Light, Opaque Oxide, Yellow Ochre, und das wunderbare Cobalt Blue, eine Art Yves-Klein-Blau.

 

Schritt 5: Staubgefässe der Blumen in Acryl malen

Wenn alles gut trocken ist, dann kannst du nun mit dem Malen der Staubgefässe beginnen. Versuche nicht, jedes einzelne im Detail zu zeichnen, sondern tupfe großzügig die Punkte in hellorangen Farben rund um das Zentrum der Blume auf.

Flowerpower 7.jpg
Hier siehst du bereits die Staubblätter bei den 2 oberen Blüten eingefügt, unten ist die 3. Blüte vorskizziert mit Weiß und Ocker…

Schritt 6: Ideen für Gräser in Acryl

Nun ist es Zeit für die Stiele der Blüten und ein paar Gräser: mit einem schmalen Borstenpinsel die Stiele der Gräser malen.

Hier siehst du einen Borstenpinsel, mit dem Dodo den Schaft des Grases malt
Mit einer Mischung aus Grün und Ocker den Schaft anlegen
Hier siehst du ein Close up auf den Borstenpinsel
Entscheide dich für den Lichteinfall und male dann an die Seite des Stiels etwas Weiß
Hier siehst du wie der Borstenpinsel das Blatt malt
Ein breiter Borstenpinsel ist ideal für die Blätter

Wie oben zu sehen, kannst du die Blätter der Gräser mit dem Borstenpinsel zügig ausstreichen. Übe vorher auf einem Blatt Papier.

Hier siehst du meine Mal-Palette
Mische Grün mit Ocker, Weiß und Gelb
Hier siehst du wie die Knospe gemalt wird
Die Knospen nur andeuten, nicht zu detailreich werden. Ein Glanzlicht in Weiß macht die Knospe plastisch

Mal-Tipp: Öfter mal auswaschen!

Hier siehst du den Fächerpinsel für die Acrylmalerei auf Leinwand
Wasche den Fächerpinsel zwischen den einzelen Malschritten gut aus, damit seine Borsten nicht verkleben

Schritt 7: Blüten-Dolden mit dem Fächerpinsel malen

Für die weißen Blütendolden der Gräser verwende ich am liebsten den Fächerpinsel. Der ist ideal, weil er die Form der Blütenbälle bereits fertig andeutet.

Hier siehst du wie die Blüten mit einem Fächerpinsel gemalt werden .
Etwas Weiß mit dem Fächerpinsel aufnehmen und einen Teil Grün und damit kleine Blütendolden auftupfen
Hier siehst du die fertige Blüte
Nicht allzu gleichmäßig tupfen, das ergibt ein natürliches Bild
Hier siehst du das Auffächern des Pinsels
Mal-Tipp: Den Pinsel immer wieder auffächern, damit er möglichst viele kleine Blütchen setzen kann.

Schritt 8: Gräser im Rhythmus der Natur malen

Du kannst die Gräser recht rasch von unten nach oben ziehen. Es ist alles eine Frage des Rhythmus.

Hier siehst du die Acrylblütenblätter auf grünem Grund
Die Halme wie kleine Schlangen nach oben ziehen
Hier siehst du die fächrigen Blätter in Oliv gemalt
Versuche, möglichst viele Helligkeitsstufen ein und derselben Farbe zu nehmen, das erzeugt ein natürliches Bild
Hier siehst du wie Dodo die Knospe plastisch malt.
Die Knospe erhält ein helles Glanzlicht
Hier siehst du die kleinen Blütenblätter
Angedeutete Blätter und Blüten vervollständigen das Wiesenhafte
Hier siehst du einen Ausschnitt des fertigen Acrylbildes
Alles gut trocknen lassen
Hier siehst du das fertige Gemälde in Acryl mit dem Titel Flowerpower von Dodo Kresse
FLOWERPOWER, Acryl auf Leinwand, 80 x 200 cm, Jänner 2019, Dodo Kresse

Ein wenig Zeit muss man sich schon reservieren, um so ein großes Acrylbild zu malen, ich habe es in ein paar Tagen fertig gemalt. Man sollte den einzelnen Partien auch immer wieder Zeit zum Trocknen geben. Für ganz Ungeduldige eignet sich auch das Trocknen mit einem Haarfön. In jedem Fall empfiehlt sich eine Vorzeichnung mit Bleistift auf Papier, um eine harmonische Aufteilung der einzelnen Blüten zu erhalten.

Jetzt aber viel Freude beim Malen und: stay creative! 😉

Alles Liebe, Dodo