Gegenwärtig sein

Zur Ruhe kommen - Frieden finden

Ich möchte Safi Nidiaye zitieren, die in ihrem Buch „Die Stimme des Herzens“ so eindringlich auf die Wichtigkeit des schöpferischen Spiels eingeht:

„…Das Ewig-Neue kommt aus der Sphäre des ewigen Kindes, das, zeitlis, rein und unbelastet, im schöpferischen Spiel die Welt gestaltet. Willst Du teilhaben an diesem Spiel, so übe nur das: gegenwärtig sein.“

Probieren wir das doch heute: einfach nur SEIN. Weder ans Gestern denken noch ans Morgen, alle Strategien ausblenden und das JETZT empfinden. Ruhig werden. Einkehr halten. Dankbar sein für den Körper, der halbwegs gesund ist, der einen tagein, tagaus durch die Welt trägt. Ihn ehren mit allen Blessuren und Narben. Lebendig sein. Leben.

(Foto: depositphotos)