Weihnachtskarte: Gundel, die gräfliche Gans

Du siehst vier Weihnachtskarten mit Gundel Gans, die mit Aquarellfarben koloriert wurden und einen Aquarellkasten auf einem Schreibtisch Komm zur Ruhe, finde dich selbst - beim Weihnachtskarten -Malen für deine Freunde!

Aquarell-Weihnachtskarten mit Gundel Gans malen – ganz easy!

Zeit wird’s! Der November stiefelt ins Land und wer rechtzeitig anfängt mit selbstgemalten Weihnachtskarten, kommt garantiert nicht ins Strudeln. Wie wäre es mit einer vergnügten Weihnachts – Gans als Motiv? Gundel eignet sich hervorragend für Klappkarten mit einem rechteckigen Passpartout. Wie sie da so auf dem schönen weißen Karton steht, möchte man meinen, sie wäre tatsächlich gräflicher Natur!

I’m a very happy Weihnachtsgans!
Ich liebe diese einfachen Passpartoutkarten – bekommst du in jedem Papiergeschäft.

Schritt 1: Skizze aus dem Handgelenk schütteln

Mit einem Druckblei oder Bleistift der Härte HB skizzierst du zuerst mal den fluffigen Gänsekörper auf die Passpartoutkarte. Der Kopf ist nicht rund und nicht eckig, eher eiförmig mit einer gehörigen Ausbuchtung in der Höhe der Schnabelöffnung. Es sieht fast so aus, als hätte Gundel Gans ein bisschen was vom Frühstück aufgehoben links und rechts in der Backe!

Du siehst die Bleistiftskizze der Weihnachtskarte Gundel Gans
Süß wirkt es, wenn die Gans-Beinchen etwas ix-füßig zueinander stehen. Achte drauf, dass der Körper nicht zu rund wird.
Mit Bleistift zeichne ich den Bauch der Gans
Die Augen sind einfach zwei schwarze Knöpfchen. Experimentiere mit dem Gesichtsausdruck.

Schritt 2: Immer der Outline entlang

Anschließend zeichnest du die Outlines der Gans. Am besten mit einem wasserfesten Tuschestift mit feiner Spitze. Bemühe dich um einen lässigen Strich, also nicht krampfhaft die Linien besonders perfekt zeichnen. Sondern strichlierend entlangstasten. Es macht nichts aus, wenn ein paar feine Striche daneben gehen. Das Auge sucht sich die passenden Linien schon aus, keine Sorge! 🙂

Du siehst wie ich die Outlines der Gans mit Fineliner nachgezogen habe
Nachdem der Pigment-Liner getrocknet ist, die Bleistiftlinien wegradieren

Und hier – so einfach mitten drin – habe ich dir das Video von dieser Karte auf Youtube reingestellt:

 

Schritt 3: I love Dottergelb für den Gänseschnabel

Es gibt wohl keine bessere Wahl für diesen markanten Schnabel als Dottergelb! Auch hier gilt das Motto Lässigkeit! Nicht alles genau ausmalen, weiße Stellen frei lassen und mehrere Schattierungen des Gelbs verwenden. Auch die Weihnachtskugel in derselben Farbe malen.

Du siehst wie ich den Schnabel male
Verwende beim Kolorieren wenig Wasser. Die Passpartoutkarten wellen sich sonst.

Schritt 4: Indigoblau ist ideal für Weihnachtskarten

Für das Kolorieren des Gänsekörpers eignet sich Indigoblau perfekt. Wer mag, kann natürlich auch mit Ultramarinblau und dessen Lasuren experimentieren. Auch Umbra gebrannt (an dieser Stelle schöne Geheimgrüße an Blogger „Ich“, er weiß warum!) kann schöne Retro-Effekte erzeugen. Probier dich durch und überrasche dich selbst! 😉

Du siehst wie ich mit Aquarellfarbe Indigoblau den Bauch der Gans koloriere
Bauchpinseln 🙂

Schritt 5: Ganz schick die Weihnachtskarte Gans

Nun ist Gundel Gans fertig eingekleidet ins indigoblaue Gewand und wartet ungeduldig auf die letzte Farb-Lasur!

Du siehst wie alles an der Gans ausser dem Zweig im Schnabel fertig koloriert ist.
Führe auch die Pinselstriche schön locker

Schritt 6: Weihnachtskarte Gans mit Tannenzweiglein

Mit Smaragdgrün bekommt der Tannenzweig nun seinen letzten Kolorations-Strich – schön lässig im Strich.

Jetzt ist auch der grüne Tannenzweig von Gundel Gans fertig bemalt
Merry Christmas schnattert Gundel durch die klare Winternacht…

Schritt 7: Weihnachtsspruch mit Tusche-Stift

Nun in eine freie Ecke (vorher aussparen!) einen Weihnachtsspruch lettern. Entweder frei schreiben, wenn du tapfer bist – oder einfach auf einem Probeblatt vorschreiben und dann mit Bleistift übertragen und nachziehen.

du siehst wie ich den weihnachstgruß mit fineliner aufzeichne
Was wäre unsere Weihnachtskarte Gundel ohne Weihnachtswunsch?
du siehst die fertige Illustration in Aquarell von der Weihnachtsakarte Gundel Gans
Eine Augenweide für jede Weihnachtskarte – garantiert niedlich! 🙂
du siehst eine fertige weihnachtskarte mit gans
Hier noch eine Variante
du seihst eine ähnliche Version der weihnachtskarte mit gans
… oder auch diese!

Aber nun wünsche ich dir viel Vergnügen beim Weihnachtskarten malen. Was sind eigentlich deine Lieblings-Motive für Weihnachtskarten? Hirsche, Rehe, Hasen, Schneemänner, Eiszapfen, Pinguine oder Eisbären? Schreibs mir in die Kommentare! Bin dankbar für jede Inspiration. Denn es werden noch viele Weihnachtskarten folgen…

Schönes Allerheiligen wünscht euch
Eure Dodo