So malst du einen Baum als Wandtattoo

Du siehst das fertige Wandtattoo Baum Wandtattoo Baum - fertig in 5 Schritten

Wandtattoo mit Acrylfarben ganz einfach mit klarer Schrittanleitung

Es ist Zeit, den Vorraum etwas gemütlicher zu gestalten, zum Beispiel durch ein heiteres Wandtattoo. Das ist in einem Sonntag zu schaffen. Was brauchst du dazu?

  1. Eine „leere“ Wand,
  2. Acrylfarben,
  3. Borstenpinsel,
  4. eine Palette (oder etwas Ähnliches) zum Anmischen der Farben,
  5. einen Kübel Wasser,
  6. Malfetzerl und Mut! 😉 Aber keine Sorge, wenn etwas nicht so wird, wie du es dir gewünscht hast, einfach mit Dispersionsfarbe übermalen und nochmal anfangen.

1. Schritt:

Hier siehst du die Äste des Wandtattoo in weißer Acrylfarbe gemalt

Bevor du das Wandtattoo aufpinselst, decke den Fußboden mit einer Abdeckfolie gut ab. Dann kann es losgehen! Auf die ockerfarbene Wand malst du mit einem mittleren Borstenpinsel und weißer Acrylfarbe den Stamm und die Äste. Du musst nicht so besonders auf die richtige Form der Äste achten, denn überall dort, wo der Zweig nicht hundertprozentig gelungen ist, malst du einfach ein Blatt darüber. Voila! Nebstbei kannst du ganz raufmalen, so weit dein Arm reicht, dann hast du ein paar Dehnübungen auch gleich absolviert. 😉

2. Schritt Wandtattoo:

Hier siehst du ein Detail des Wandtattoo Baum

Dann dürfen die Blätter aus den Zweigen wachsen. Schalt das Radio ein, mit Musik geht das „Anblättern“ des Wandtattoo wie von selbst. Ich habe die Farben Ultramarin und Chromoxidgrün mit Weiß gemischt, da hatte ich noch welche aus der Reihe system3 von Daler-Rowney übrig. Tolle Qualität, denn diese Tuben habe ich bereits seit Jahren (!) und sie sind immer noch frisch wie am ersten Tag. (Nicht vergessen: gut zuschrauben!)

3. Schritt:

Detail Wandtattoo Borstenpinsel

Die Blätter wirken umso plastischer, je mehr hellere Farbflächen du hineinmalst. Einfach ein bisschen Weiß dazumischen und unterschiedliche Grüntöne dadurch zaubern.

4. Schritt:

Mischpalette Acrylfarben

Das Anmischen passiert am besten auf einer Acrylpalette oder dem Deckel eines Farbeimers.

5. Schritt:

Detail des Wandtattoo Baum

Am Schluss noch ein paar „fallende“ Blätter Richtung Boden malen. Wenn du magst, kannst du natürlich noch Blüten oder kleine Vögelchen in das Wandtattoo reinmalen. Ich warte damit, bis der Frühling da ist! 🙂 Dann melde ich mich mit einem malerischen Update! Und jetzt viel Spaß beim Malen!

Wenn Du Lust hast, schau mal auf Pinterest vorbei. Dort findest Du auf Creative Club Dodo eine Menge verschiedener Vorlagen für spannende Acrylbilder!

Deine Dodo

(p.s.: Diesen Blog-Artikel habe ich am 11. Mai 2020 aktualisiert.)

how toget more

%d Bloggern gefällt das: