Muttertagskarte: Happy Feet in Aquarell

Hier siehst du das Aufmacherfoto der Muttertagskarte in Aquarell mit dem kleinen Pinguin. Hab mich lieb, sagt der süße Pinguin - Einfach malen im Creative Club

Pinguin-Baby lässt Mama-Herzen schmelzen!

Aquarell eignet sich prima für eine schöne Muttertagskarte. So ein kleiner Pinguin ist einfach unwiderstehlich, finde ich. Deshalb hier eine zweite Pinguin-Karte zum Muttertag. Sie ist recht einfach gemalt, wirkt aber aufwändig. Du brauchst Aquarellfarben, einen Lettering-Pen, Bleistift und eine „leere“ Glückwunschkarte. Ideal wäre es, wenn sie aus Aquarellpapier ist, solche gibt es aber nur sehr selten zu kaufen. Meine ist auch nur aus normalem Karton. Daher muss man achtgeben, dass man beim Kolorieren nicht zuviel Wasser verwendet, da er sich sonst wellen würde.

Schritt 1: Vorzeichnung mit Bleistift

Bei der Vorzeichnung des Pinguins genügen nur einige wenige Striche. Das Lettering vorzeichnen ist auch eine gute Idee, denn allzuschnell täuscht man sich bei den Proportionen und Längen der verwendeten Wörter. Danach die Buchstaben mit einem Lettering-Pen (wasserfest) nachziehen. Nur wenn ihr besonders geübt seid, einfach draufloslettern. 🙂

Hier siehst du das lettering und die Vorzeichnung der Muttertagskarte in Aquarell
Zum Muttertag passen unzählige Schnörkel!

Schritt 2: Outline mit Fineliner nachzeichnen

Nachdem du die Outline mit dem Fineliner nachgezogen hast, bekommt der Kopf des Pinguin seine typische Fantomas-Maske.

Hier siehst du wie der Micro Fineliner die Outline des Pinguins zeichnet
Für den schwarzen Kopf nur einen wasserfesten Pigmentliner verwenden.

Schritt 3: Indigo-Blau = Indigo-Love

Danach benetzt du einzelne Partien mit Wasser (bloß nicht zuviel!) und lässt behutsam die Indigo-Farbe einlaufen. Gehe sparsam mit der Farbe um, lieber weniger als zuviel.

Mit dem Pinsel läuft die Farbe Indigoblau ein. Die Muttertagskarte nimmt Gestalt an.
Zartes Kolorieren der Pratzerln in Indigoblau

Schritt 4: Halt den Schnabel!

Der Schnabel des Kleinen bekommt einen Tupfer Neapel-Gelb.

Der Schnabel in Neapelgelb gehalten.
Da schaut er aber gleich ganz süß drein!

Schritt 5: rosarote Zeiten!

Der Herzluftballon bekommt – wie könnte es anders sein? – einen rosaroten Anstrich in Krapplack Rosa ! 🙂

Hier siehst du, wie Dodo den Ballon mit Krapplack Rosa ausmalt.
Achte drauf, den Ballon nicht allzu gleichmäßig auszumalen – als Farbe eignet sich rosa ideal.

Happy Feet darf gratulieren!

Jetzt nur noch in ein Kuvert stecken und zum Muttertags-Frühstück aufs Tablett legen!

Hier siehst du das Aufmacherfoto der Muttertagskarte in Aquarell mit dem kleinen Pinguin.
Hab mich lieb, sagt der süße Pinguin – Einfach malen im Creative Club

Stay creative wherever you are! 🙂

Deine Dodo

%d Bloggern gefällt das: