Illustration: „Oooom“, summt der Osterhase!

Manch‘ Osterhase ist so tiefenentspannt, dass er ein Osterei problemlos auf dem Kopf balancieren kann, so wie dieser hier!

Dieses Osterhasen-Kunststückchen zauberst Du ganz easy auf eine Osterkarte. Das geht ruck-zuck! Du brauchst dazu bloß Aquarellpapier der Stärke 300gr, Aquarellfarben, wirklich gute Aquarellpinsel, einen Fineliner, Bleistift, Radiergummi und: gute Laune!

Probier’s einfach mal aus!

Step 1: Vorzeichnung in Bleistift, danach die Linien mit einem Tusche-Fineliner nachziehen.

Osterhase Step1
Vorzeichnung Fineliner

Step 2: Für die Joppe des Osterhasen befeuchte ich die Fläche der Jacke und setze mit Preußischblau einen Akzent in die Ecke, der langsam verläuft.

Osterhase Step 2
Vorsichtig colorieren

Step 3: Das Ei wird ebenfalls ganz befeuchtet und dann mit Rot auf der Schattenseite bemalt. Es ist gut, der Farbe ihren Lauf zu lassen. Das Ei nicht vollständig ausmalen.

Osterhsae Step  3
Ob rot, blau oder grün, das Ei freut sich über jede Farbe! 🙂

Step 4: Der Hasenkopf wird auch teilweise befeuchtet und dann mit verschiedenen Brauntönen versehen.

Osterhase Step 4
Achte auf genügend Feuchtigkeit!

Step 5: Zum Schluss die Karotte in Karottenrot colorieren. Wichtig ist, dass einige wenige Stellen weiß bleiben, um der Phantasie Raum zu geben. HAPPY EASTER & STAY CREATIVE!

Creative Club Osterhase
Der entspannte Osterhase