Illustration: Kompass als Aquarell

Aquarell auf Papier Creative Club Kompass Aquarell

Für einen Kundenkatalog entwarf ich vor einiger Zeit diesen aufgeklappten Kompass, mit Aquarellfarben koloriert und die Outlines in schwarzer Tusche gehalten. Einfache Strichzeichnungen, die an Kinderbuch-Illustrationen erinnern, mag ich aufgrund ihres Retro-Charmes sehr gerne. Je gewaltiger die Welle der digitalen Bildwerke über uns hereinbricht, desto dankbarer bin ich über einfache, sozusagen „handgeschnitzte“ Werke. Was natürlich nicht heißen soll, dass ich gegen digital bin , im Gegenteil. Als Bloggerin habe ich naturgemäß eine starke Affinität zu Digitalem. Ich möchte nur nicht, dass das „Echte“ in Vergessenheit gerät. Über die „Liebe zum Makel“ werde ich in einem der nächsten Blogbeiträge berichten.

Übrigens apropos Charme, für alle, die (so wie ich) an Sprachforschung interessiert sind: dieses Wort stammt aus dem Französischen „charmer“, was soviel wie ‚faszinieren‘, ‚entzücken‘ oder ‚bezaubern‘ bedeutet. Und dieses wiederum rührt vom lateinischen Wort für Lied oder Gedicht: „carmen“.

Aber nun gute Nacht und: stay creative, wo immer Sie sind! 😉