Osterkarte malen: Schnupperhase in Aquarell

Lust auf eine selbstgemalte Osterkarte?

Malen wie ein Profi!

Heute war  mir so old-fashioned zumute! Vielleicht habt ihr ja auch Lust auf eine nostalgische Osterkarte? Da viele von Euch gerne nach einem Vorbild arbeiten, habe ich für Euch den vorskizzierten Hasen zum einfachen Download vorbereitet: Klickt einfach auf diesen Link OSTERHASE VORZEICHNUNG und druckt euch das Bild am besten auf einem Aquarellpapier aus, das für Drucker geeignet ist. Ja, sowas gibt es  und es ist ungeheuer praktisch! Ich empfehle es euch für alle weiteren Projkete mit Aquarellfarben. Normales Papier würde sich wellen, wenn ihr es zusehr mit Wasser bepinselt. Für meinen Hasen hab ich das A5-Format gewählt, also doppelt so groß wie eine normale Postkarte, ihr könnt die Vorlage natürlich auch auf euer Wunschformat verkleinern 😉

Aber jetzt den Aquarellkasten hervorkramen, Papier und Pinsel und los geht’s! Keine Sorge, es geht eigentlich ganz leicht! Und sicher wird sich der/die Empfänger/in der Osterkarte sehr freuen! 🙂

Schritt für Schritt zum Hasen in Aquarell:

IMG_1676
Die Bleistiftlinien mit einem wasserfesten Fineliner nachziehen. Malt die Linien nicht ganz exakt, setzt immer wieder ab und lasst kleine „Pausen“ zwischen den Strichen. Mit dem Fineliner das Fell etwas andeuten.
IMG_1777.jpg
Ich habe diesmal die Bleistiftlinien stehen gelassen, manchmal gefällt  mir das recht gut. Ihr könnt sie natürlich auch einfach wegradieren, aber nur VOR dem Kolorieren, denn die Aquarellfarbe würde die Bleistiftlinien fixieren. Dann das Auge mit Fineliner einzeichnen, übt das Auge vorher auf einem Test-Papier, denn vom Ausdruck des Auges, vom Hasenblick hängt oft das ganze Bild ab. Vergesst nicht auf den weißen Punkt in der Pupille, er macht das Auge erst plastisch. Dann die langen Ohren mit Aquarellfarbe kolorieren. Dabei an den Spitzen mit der dunkelsten Farbe beginenn und sie sanft auslaufen lassen. Viel Weißraum ist notwendig, wie immer. Denkt immer daran, eher weniger „anmalen“ als zuviel! 😉
IMG_1786
Das Näschen mit Tizianrot malen.
IMG_1779
Den Hasenkörper nur an den äußeren Linien mit Wasser benetzen und sanft die Aquarellfarbe einfließen lassen. Gelb, Ocker, Rotbraun habe ich hier verwendet. Ihr könnt natürlich mit allen Farben experimentieren – warum nicht mal ein Meister Lampe in Nilgrün, Neonpink oder Preußischblau? Alles ist erlaubt, alles ist cool! 🙂
IMG_1785
Vorsichtig auftupfen.
IMG_1783
Die Gräser ist gelb und grün andeuten-
IMG_1790 2
Das Schwänzchen lassen wir weiß und zeichnen nur ein paar Härchen mit dem Fineliner hinein.
IMG_2965
Schnurrbarthaare einzeichnen und die Backen punktieren.
IMG_1788
Die Wange bekommt ebenfalls ein paar Punkte mit dem Fineliner, aber erst, wenn alles schön trocken ist, sonst verläuft das Schwarz des Fineliners! Brrrr.

 

IMG_1801
Dann noch „Frohe Ostern“ auf die Karte lettern und fertig ist die nostalgische Mega-Osterkarte!

IMG_0488